Drei Monate Wasserstoffauto: Wie macht sich der Toyota Mirai?

26.01.2018

Heute vor drei Monaten kam es ins Rollen: Das erste Wasserstoffbetriebene Elektroauto bei book-n-drive.
 
Wie ist die Resonanz bislang?

Der Toyota Mirai (Klasse M), der im Frankfurter Osten in der Hanauer Landstrasse 429 steht, wird nahezu täglich genutzt.
 
Anfängliche Scheu wurde schnell von Neugier abgelöst, gefolgt von der Erkenntnis:
 
Das Auto fährt sich wie ein „normales“ Auto. Wenn nicht gar besser:
 
Der Mirai hat eine hohe Reichweite von über 400 Kilometer, lässt sich intuitiv betanken und bietet ein einmaliges Fahrerlebnis – starke PS und dabei leise und emissionsfrei.

 
Das Zwischenfazit unser Kunden: Wasserstoffautos haben großes Zukunftspotential.
 
Überzeugen Sie sich jetzt selbst und lernen Sie den Mirai zum Komfort-Tarif kennen!
 
Wer bis Ende Februar über web.book-n-drive.de bucht und im selben Monat fährt, bekommt seine Fahrt mit dem Mirai zum günstigen Komfort-Tarif berechnet. Schicken Sie uns einfach Ihre Buchungsbestätigung an aktion@cityflitzer.org weiter.

 

Das sagen unsere Kunden:
 
"Herausragende Beschleunigung"
 
"Die Brennstoffzelle überzeugte uns mehr als batteriebetriebene Elektromobilität"
 
"Das schnelle Tanken war beeindruckend"
 
"Hochwertige Innenausstattung, technisch sehr modern."
 
"Sehr leises Fahren"
 
"Sehr gute Dämpfung"
 
"Tanken ist sehr einfach und vergleichbar mit dem Tanken eines normalen PKW."
 
"Tankinfrastruktur muss besser werden"
 
"Sauber, alltagstauglich, futuristisch"
 
"Fahrzeug reagiert auf Fahrereingaben enorm schnell (Beschleunigung, Verzögerung)